SIM-Chips: Infineon kooperiert mit Intel

MobileMobilfunkSmartphone

Die beiden Halbleiterkonzerne wollen der alten Handy-SIM-Karte neues Leben und eine höhere Kapazität einhauchen.

Infineon und Intel verkündeten gestern in Frankreich, gemeinsam einen modernen SIM-Chip für die Mobiltelefone der nächsten Generation entwickeln zu wollen. Speicherkapazitäten bis zu 64 MByte, verbesserte Sicherheitstechnik auf Basis eines neuen Microcontrollers und eine optimierte Speicherverwaltung gehören zu den Eigenschaften der HD-SIM. Die Massenfertigung soll im ersten Halbjahr 2009 beginnen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen