iPod-Dockingstation für 8400 Euro – und mehr

Allgemein

Der Edel-Tonbasishersteller Copulare hat eine Dockingstation für den iPod präsentiert. Dabei handelt es sich um die weltweit teuerste.

“Sie werden auf der Welt keine Dockingstation finden, die dem iPod mehr Klangpotential entlockt”, behauptet Copulare in der Präsentation seiner iCORAL-Station. Die Oberfläche ist wie der Name schon sagt mit künstlichen Korallen bedeckt und verziert. Allein das Dock (iCoral basic) kostet bereits 2500 Euro. Wer mehr Geld auf den Tisch legen möchte, der kann spezielle Standtische für die Dockingstation dazukaufen. Diese iCoral evo Ausführung kostet bereits 3800 Euro. Teurer ist da nur noch die “loft amp”-Variante, die mit 8400 zu Buche schlägt. Als Bonus ist bei Bedarf eine zusätzliche Aluminium-Fernbedienung für 320 Euro erhältlich, sowie eine 24-Karat-Goldauflage für 650 Euro.

Unterstützt werden iPod-Video bis Classic, sämtliche Nano-Generationen, der iPod-Touch und das iPhone. Die iCORAL-Dockingstation hat sich zu Recht den Begriff teuerste Dockingstation der Welt verdient. Wer in seinem speziellen iPod-Zimmer noch Platz hat wird sich über dieses Produkt freuen. Für alle anderen heißt es weiterträumen. (mr)

Bilder: Copulare

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen