Intel-Plattform für 100-Dollar-Desktops

PCWorkspace

Die neue Plattform soll wohl zunächst in Notebooks zum Einsatz kommen, bevor sie den Weg in billige Desktop-PCs findet.

Intel hat unter dem Namen Shelton 08 eine Plattform für preiswerte Desktop-PCs entwickelt. Das berichtet die Digitimes unter Berufung auf Quellen in der Industrie. Die Plattform soll demnach bald vorgestellt werden; PC-Hersteller wie Asus und Shuttle seien bereits informiert, um preiswerte Geräte bauen zu können, die im nächsten Jahr vor allem in Schwellenländern für rund 100 Dollar auf den Mark kommen sollen.

Bevor es erste Desktops auf Basis von Shelton 08 gibt, wird die Plattform laut Digitimes erst einmal in preiswerten Notebooks verbaut, da sie eine verbesserte Wärmeableitung und gute Energiesparfunktionen bietet. Shelton 08 wird einen 45-Nanometer-Prozessor namens Diamondville nutzen und entweder Intels 945GC- oder SiS671-Chipsatz. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen