Neue Strategie? Vodafone kauft Mobilfunk-Discounter zu

IT-DienstleistungenIT-ProjekteMobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikationÜbernahmenUnternehmen

Der britische Mobilfunkriese schnappt sich einen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geratenen deutschen Billiganbieter.

Vodafone vertrat bislang die Strategie, keine Billig-Zweitmarke etablieren zu wollen. Doch nun kauft man sich spontan allMobility, besser bekannt unter dem Namen Smobil. Die Marke ist seit anderthalb Jahren in den rund 10.000 Filialen des Discounters Schlecker vertreten und hat knapp eine halbe Million Kunden gewonnen. An dieser Kooperation will Vodafone festhalten.

“Diese Akquisition bleibt hinsichtlich Umsatz- und Ergebniszahlen des Vodafone-Konzerns eher vernachlässigbar”, kommentiert Wolfgang Specht, Analyst bei Sal. Oppenheim. Er könne sich sogar vorstellen, dass Vodafone die neue Marke mit dem Mobilfunkanbieter Moconta, einem Gemeinschaftsunternehmen von Vodafone und Arvato, verschmelzen könnte. (rm)

Bild: Pixelio.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen