Windows 7: Das will der User

Allgemein

Selbst Steve Ballmer dürfte sich nicht der Illusion hingeben, dass Windows ein perfektes Produkt ist, und so befragt Microsoft eifrig, aber dezent User, was man denn noch alles besser machen könne.

Diese Liste ist durchgesickert und kursiert im Internet – wahrscheinlich ist sie nicht realistischer als der Weihnachtswunschzettel eines Sechsjährigen.Viele Begehrlichkeiten richten sich auf einen verbesserten Internet Explorer – der solle doch bitte endlich auch können, was bei Firefox schon lange kein Thema mehr ist, z.B. Wiederherstellung der letzten Sitzung. Und Tabbing kommt offenbar so gut an, dass es auch für den Windows Explorer gewünscht ist.

Zu den originelleren Einfällen gehört das Backup für Xbox 360-Games auf dem PC. Insider im Entwicklungsteam von Windows 7 (so der einfallsreiche Name für den Vista-Nachfolger) haben durchblicken lassen, dass bei keinem der Wunsch-Features Sicherheit bestehe, dass es berücksichtigt werde.

Wahrscheinlich aber wird die Benutzeroberfläche von Windows 7 ein neues Aussehen bekommen, bei dem mit einer Reihe von Spielereien aufgeräumt wird. Fertig werden soll das OS zwischen Ende 2009 und Anfang 2010, und bis jetzt ist das Entwickler-Team dem Zeitplan offenbar sogar noch voraus. [gk]

Ars Technica