HTC konkretisiert Handy-Pläne

Allgemein

Nicht nur ein, sondern gleich zwei bis drei verschiedene Android-Handys will HTC im kommenden Jahr auf den Markt bringen. Das soll zu der geplanten Umsatzsteigerung von 20% beitragen.

Hochtrabende Pläne hat HTC-CEO Peter Cheou bei einem Treffen mit Analysten von ausländischen Investment-Firmen verkündet. Nicht nur, dass der Hersteller sich deutlich im Android-Geschäft beteiligen will und im Laufe des Jahres mehrere Handys mit dem Google-OS anbieten will – auch eine Nicht-Qualcomm-3G-Lösung und eine neue Benutzeroberfläche stehen auf dem Programm. Ende nächsten Jahres, spätestens aber Anfang 2009 sollen dann auch noch WiMAX/TD-WCDMA-Mobilgeräte in das Angebot von HTC aufgenommen werden. [gk]

Digitimes