Asus arbeitet an Desktop-Version des Eee PCs

KomponentenPCWorkspace

Das taiwanische Unternehmen entwickelt derzeit eine Desktop-Ausführung seines Eee PCs, die 2008 auf den Markt kommen soll.

Asus zufolge hat man vom Eee PC mittlerweile rund 100 000 Stück verkauft und hofft mit dem Start der Windows-Ausführung bis Jahresende die Marke von 300 000 Geräten zu erreichen. Zudem arbeitet man laut einem Bericht der Digitimes an einer Desktop-Version des Eee PCs – allerdings sind bislang kaum Details bekannt. Lediglich, dass das Gerät ohne Display kommen wird, bestätigte Marketing-Chef Jonathan Tseng gegenüber dem Online-Magazin.

Brancheninsider sind allerdings skeptisch, was den Erfolg eines Desktop-Eee-PCs angeht. Schließlich ersetzen Notebooks immer häufiger stationäre PCs, so dass Desktops meist nur noch im High-End- und Mid-Range-Bereich gefragt sind. Wie Asus da mit einem Billig-Rechner punkten will, bleibt abzuwarten. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen