US-Gesetzentwurf zu Copyrightdurchsetzung

Allgemein

Schulen und Universitäten sollen keine Bundesfördermittel erhalten, wenn sie nicht nach der Pfeife Hollywoods tanzen.

Subventionspolitik par Excellance: Ein vor allem von Abgeordneten der US-Demokraten getragener Gesetzesentwurf sieht vor, dass US-Schulen und Universitäten Abonemennts mit kommerziellen Downloaddiensten wie Napster oder Ruckus abschliessen müssen, um nicht Bundesfördermittel zu verlieren. Letztere belaufen sich US-weit auf jährliche 100 Milliarden US-Dollar, stellen also einen nicht zu unterschätzenden Teil des Bildungshaushalts dar. Ein schönes Beispiel für spätkommunistische staatliche Subventionspolitik für abgehalfterte Entertainment-Kombinate. Was wohl Wladimir Iljitsch Uljanow dazu sagen würde? [fe]

Cnet