T-Mobile meldet: Über 10.000 iPhones am ersten Tag

Allgemein

Heute verbreitete die Telekom-Tochter ihre erste Erfolgsmeldung: Nur gestern habe man mehr als 10.000 Stück des Apple-Designhandys verschnalzen können.

Das sei ein großer Erfolg, behauptet T-Mobile-Geschäftsführer Philipp Humm:: “Wir sind begeistert und freuen uns über das riesige Interesse unserer Kunden.”
Bundesweit hielten 700 Telekom-Shops das iPhone vorrätig. Außerdem war es im Web-Shop zu erstehen. Wer einen Taschenrechner zu bedienen weiß, findet schnell heraus, dass also rechnerisch pro Filiale (ohne Internet) etwa ein Dutzend Geräte abgesetzt wurden. Bei einer Öffnungszeit von 8 bis 20 Uhr ergäbe das dann die Quote von 1 iPhone pro Stunde und Filiale. Ich weiß nicht, einen Verkaufsansturm hab ich mir irgendwie anders vorgestellt. (rm)

Dow Jones