XO-Notebooks gehen in Serie

Allgemein

Am 6. November lief bei Quanta die Serienproduktion an, wie One Laptop per Child (OLPC) bekannt gab.

Der taiwanesische Hersteller Quanta hat seine Herstellungskapazitäten unter anderem für das XO-Notebook verdoppelt. Die Produktion erfolgt im chinesischen Changshu nordwestlich von Shanghai.

Der Produktionsanlauf bedeutet, dass Kinder in Entwicklungsländern den einstigen „100-Dollar-Laptop“, der inzwischen doppelt so teuer ist, noch in diesem Monat erhalten werden. In den USA und Kanada sind die grün-weißen XOs auch durch Privatanwender käuflich zu erwerben im Rahmen der Kampagne Give 1 Get 1, die vom 12. bis 26. November läuft. Wer 399 US-Dollar aufbringt, spendet ein Notebook und erhält im Dezember selber eines.

(bk)

Digitimes