Vom iPhone abgeguckt: Nokia setzt auf Exklusivität

Allgemein

Offenbar gefällt auch den alten Handy-Hasen von Nokia das Apple-Konzept, einen einzigen Netzbetreiber zum exklusiven Vertriebspartner von Spitzengeräten zu machen. Die Finnen wollen das demnächst mit Vodafone praktizieren.

Nur bei Vodafone wird eine Reihe von 3G-Modellen zu haben sein, die vor allem für schnellen mobilen Internet-Zugang gedacht sind. Bei diesen Geräten sollen neben den üblichen Diensten auch bereits vorhandene Services der beiden Partner wie ihre jeweiligen Musik-Angebote integriert werden.

Zu finanziellen Dingen wollten Nokia und Vodafone nichts bekannt geben- ob also die von Apple durchgesetzte Beteiligung an den Verbindungsgebühren eine Rolle spielt, bleibt erst einmal im Dunkeln. [gk]

Sydney Morning Herald/AP