Opera Mini 4 ist fertig

BrowserMobileSmartphoneWorkspace

Der norwegische Browserhersteller Opera hat seinen schlanken Handy-Browser Opera Mini in Version 4 fertiggestellt.

Nach drei Betas gibt es nun die Final von Opera Mini 4. Die neue Version des Handy-Browsers unterstützt mit Opera Link die Synchronisation von Bookmarks und Kurzwahltasten zwischen verschiedenen Opera-Installation – egal, ob es sich um die Desktop- oder Handy-Variante handelt. Zudem wird eine neue Rendering-Architektur verwendet, die zunächst eine Komplettansicht der Website zeigt – der Anwender wählt dann über eine neuen Cursor den Bereich, in den hereingezoomt werden soll. Damit der User nich horizontal scrollen muss, passt Opera Mini 4 auch die Textgröße auf Webseiten dynamisch an.

Darüber hinaus hat Opera einige neue Shortcuts eingeführt, mit denen beispielsweise die Anzeige schnell von Hoch- auf Querformat umgestellt, gezoomt und zwischen Spalten hin- und hergewechselt werden kann. Weitere Neuerungen listen die Entwickler im Opera Mini Weblog auf. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen