Asiaten locken mit 32-Zoll-Angebot

Allgemein

Erst seit wenigen Wochen bewegt sich Mirai auf dem deutschen Markt – und will ihn mit einem leckeren Schnäppchen gleich mal anfüttern.

Der Hersteller Mirai (LCD-Schwestermarke Chimei) dürfte kaum jemanden geläufig sein. Dahinter verbirgt sich allerdings ein Riese der petrochemischen Industrie (Chi Mei Corporation), der so ganz nebenbei zum drittgrößten Hersteller von TFT-Panels aufgestiegen ist.

inq_32zoll.jpgMit einem Schmuckstück aus eigener Produktion möchte Mirai nun also den deutschen Markt aufrollen: Für überschaubare 689 Euro gibt es das Modell DTL-832E600. Hinter der kryptischen Bezeichnung verbirgt sich ein schwarzes, nett anzuschauendes 32 Zoll-TV-Gerät (81 cm Diagonale). Es ist zwar nur HD-ready, dafür aber schon serienmäßig mit DVB-T-Tuner ausgerüstet. Die native Auflösung liegt bei 1366 x 768 Bildpunkten, das Kontrastverhältnis bei 1.500:1 (per dynamischer Kontrastverstärkung auf 6.000:1 hochregelbar). Die Pixel sollen schon in rasanten 6,5 ms zur Stelle sein. Zur Ausstattung gehören noch integrierte 10-Watt-Lautsprecher, HDMI und VGA-Eingang. Mit drei Jahren Garantie und sofortiger Lieferbarkeit will sich Mirai gleich richtig in Szene setzen. (rm)

DF