Urteil: Wikimedia haftet nicht für Wikipedia-Inhalte

NetzwerkePolitikRecht

Weil Sie in der Online-Enzyklopädie als Aktivisten der Schwulenszene bezeichnet wurden, hatten drei Franzosen geklagt, kamen mit ihren Schadensersatzforderungen aber nicht durch.

Ein französisches Gericht hat eine Klage gegen die Wikimedia Foundation zurückgewiesen und entschieden, dass die Organisation als Betreiber der Wikipedia nicht verantwortlich ist für Inhalte, die die User in die freie Online-Enzyklopädie einpflegen. Die Wikipedia sei eher mit einem Webhoster vergleichbar und müsste daher die Inhalte nicht stetig kontrollieren. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Einer AFP-Meldung zufolge wollten die drei Kläger jeweils 69 000 Euro Schadensersatz erstreiten. Einer der Kläger hatte angeblich auch eine Mail an die Wikimedia Foundation geschickt, die habe man allerdings nie erhalten, erklärte Wikimedias Florence Devouard. Normalerweise würde man in solchen Fällen schnell reagieren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen