Hansenet plant neue Glasfasernetze

Allgemein

Der Provider, der den Werbezielgruppen besser als Alice bekannt ist, will für mehr Bandbreite sorgen.

Weil das die Kunden wünschen, erklärte Hansenet-Chef Harald Rösch in einem Interview mit der Wirtschaftswoche und bestätigte damit vorhergehende Berichte. Die Glaserfaser-Aktion soll in Hamburg beginnen und erprobt werden: „Der Erfolg in Hamburg wird zeigen, ob wir auch in anderen Städten wie zum Beispiel in Berlin in neue Glasfasernetze investieren.“

Mit über zwei Millionen Kunden ist die Tochtergesellschaft der Telecom Italia der drittgrößte deutsche Provider. Berichten zufolge will Hansenet in Hamburg schon bald über 100.000 Haushalte per Glasfaser anbinden – und damit für Online-Anschlüsse mit rund 100 Mbit/s sorgen.

(bk)

Wiwo