Google enthüllt Handy-Software „Android“

Allgemein

In einer für heute angesagten Pressekonferenz will Google die Geheimnisse um das lüften, was bislang Google Phone oder Gphone genannt wurde. Über 30 bekannte Firmen sind mit dabei.

Der Codename von Googles Handy-Plattform lautet Android. Das wiederum ist der Name einer von Google übernommenen Firma des früheren Danger-Mitbegründers Andy Rubin. Danger entwickelte schon vor Jahren die Surf- und Email-Handys, die als Hiptop und Sidekick unterwegs sind.

Zu erwarten sind nicht marktreife Handys, die schon morgen über die Ladentheke gehen. Sondern „ein vollständiger Software-Stack für Mobiltelefone“, der auf Linux beruht und den Entwicklern kurz nach der Ankündigung zur Verfügung steht.

Die Rede ist von einer Open Handset Alliance, an der unter anderem die japanischen Mobilfunkanbieter KDDI und NTT Docomo wesentlich beteiligt sind. Mit dabei sollen insgesamt 30 weitere Firmen der Mobilfunkbranche sein, darunter Samsung, Motorola, Texas Instruments, Intel, Qualcomm, Broadcom, HTC und Sprint. Wind River Systems, die auf Linux für Embedded-Geräte spezialisierte Firma, soll eine Schlüsselrolle spielen.

(bk)

Inquirer UK

News.com