Brand-E-Mail wütet in Amerika

SicherheitSicherheitsmanagementSoftwareVirusWorkspaceZubehörZusammenarbeit

Nach der schlimmsten Feuerkatastrophe Südkaliforniens droht eine schadstoffhaltige E-Mail-Welle, das Unglück noch zu erweitern.

In der Mail-Botschaft wird kräftig auf die Tränendrüse gedrückt. Man solle doch bitte für die Opfer der Waldbrände spenden. Das perfide daran: Sie sehen den Original-Mails von US-Behörden zum Verwechseln ähnlich. Der Text sei gut geschrieben und enthalte sogar echte Zitate aus aktuellen Statements zur Feuersbrunst.

Der eingebettete Link führt dann zu einer Fake-Website, die aussieht wie jene der vermeintlichen Behörde. Natürlich handeln sich gutgläubige Spender Trojaner ein – und schicken womöglich auch noch direkt Geld auf falsche Spendenkonten. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen