Warner und Nokia: Der erste Knatsch ist da

Allgemein

Im Prinzip wollten Warner und Nokia an einem Strick ziehen und Apple in Sachen iTunes und iPhone die Stirn bieten. Aber noch bevor es richtig losgeht, sind die Partner schon in den ersten Konflikt gestolpert: Es geht um Filesharing.

Nokia betreibt nämlich nicht nur den Nokia Music Store, sondern auch noch einen Filesharing-Dienst namens Mosh – und der wird nach Meinung von Warner dazu benutzt, um urheberrechtlich geschütztes Material zu vertreiben. Das führt  nun wiederum dazu, dass Warner seine Schätze nicht in die virtuellen Regale des Download-Shops von Nokia stellen mag.

Eigentlich ist Mosh primär für die Content-Verbreitung auf Mobilgeräte gedacht, man kann aber auch vom PC darauf zugreifen. Was offensichtlich für Warner ausreichend ist, Angstvorstellungen zu entwickeln, dass die Beteiligung am Nokia Music Store der Piraterie Tor und Tür öffnen würde … [gk]

Reuters/Yahoo