Roboter auf Piratenjagd

Allgemein

Ja, es gibt sie noch, die Piraten auf hoher See. Weltweit haben die Piratenangriffe in diesem Jahr um 14 Prozent zugenommen. US-Marine und Küstenwache wollen mit schwer bewaffneten Roboterbooten dagegenhalten.

Das zehn Meter lange Kampfboot Protector ist mit einem 7,62-mm-Maschinengewehr bewaffnet. Als Robotboot gehört es zu den Unmanned Surface Vessels (USVs). Die sollen auf Patrouillenfahrt entlang der Seehäfen gehen und größere, aber eher hilflose Schiffe schützen.

Protector kann aus rund zehn Meilen Entfernung gesteuert werden. An eine weniger tödliche Variante wird ebenfalls gedacht. Mit Sensoren, Lautsprechern und Mikrofonen an Bord, um erstmal Kontakt mit den Befahrern der Meere aufzunehmen, ohne gleich das Feuer zu eröffnen.

(bk)

Inquirer UK

Popular Mechanics