DreamWorks: Computeranimation brachte mehr Geld

WorkspaceZubehör

Das bekannte US-Film- und Animationsstudio veröffentlichte gestern Abend nach Börsenschluss erfreulich gute Geschäftsergebnisse.

Die DreamWorks Animation SKG Inc. feierte vor allem Erfolge mit dem dritten Teil der Shrek-Reihe. Dadurch konnten Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert werden.

Unter dem Strich blieben im vorigen Quartal netto 47 Millionen Dollar (33,6 Mio. Euro) in der Firmenkasse. Das klingt zwar nicht nach viel, doch der Markt und Branchenanalysten hatten eigentlich mit Verlusten gerechnet.

Doch die blieben gänzlich aus, da die Umsatzerlöse um fast ein Drittel auf nunmehr 160,75 Millionen Dollar (115 Mio. Euro) anschwollen. Der Rest des Jahres soll traditionell nochmal deutlich besser laufen. (rm)

Bild: DreamWorks

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen