Jahrestag der Marsianer-Landung

Allgemein

Am 30. Oktober 1938 fand Orson Welles’ denkwürdige Radiosendung zum fiktiven Krieg der Welten statt.

Mit einer Radioadaption von H.G.Wells “Krieg der Welten” schrieb der damals junge Orson Welles Mediengeschichte. Er zeigte als erster, dass mit geschickt aufgesetzten, fiktiven Meldungen beachtliche Teile der Bevölkerung in Panik versetzt werden können. Die angebliche Landung von Raumschiffen des Planeten Mars einschliesslich scheusslich anzusehender Aliens führte zu verstopften Strassen, zugenagelten Fenstern und neuen US-amerikanischen Bestimmungen für Massenmedien. In der heutigen Zeit wäre eine solche Sendung undenkbar; eine fingierte Nachrichtensendung über etwa einen Massen-Schlauchbootangriff islamistischer Gotteskrieger auf New York würde in jeder Hinsicht weit schlimmere Folgen haben. Hut ab, Mr. Welles. [fe]

Wired