Crysis: Demo und DX10-Vergleich

Allgemein

Zur Demoversion mit 1,77 GB gibt es bereits einen optimierten Treiber von Nvidia. Screenshots zeigen die unterschiedliche Darstellung mit DirectX 9 und 10.

Darauf mussten die frühen Käufer kostspieliger Grafikkarten lange warten. Eine Liste der Download-Mirrors für Cryteks Killerdemo findet sich hier.

Wer den Unterschied zwischen den DX9- und DX10-Versionen des Spiels vorher besichtigen will, kann sich beim Betrachten dieser Seite verwundert die Augen reiben. Zu sehen ist zunächst die Darstellung in DirectX 9. Erst wenn sich der Mauszeiger über eines der Bilder bewegt, kommen die DX10-Effekte zum Vorschein. Es ist nicht wirklich umwerfend, tatsächlich scheint DX10 eher subtile Effekte hinzuzufügen.

Das grüne Team stellt mit der Version 169.01 einen für Crysis optimierten Treiber bereit und verspricht damit eine bessere Performance. Von ATI ist in dieser Richtung noch nichts zu hören. Nvidia scheint durch EAs Teilnahme an Nvidias TWIMTBP-Programm einen Vorsprung herausgeholt zu haben.

(von Wily Ferret/bk)

Inquirer UK