Microsoft: Dank Halo 3 wieder in Form

FinanzmarktSoftwareUnternehmen

Der Software-Primus kann wieder einmal mit einem opulenten Quartalsergebnis überraschen.

Der Markt hatte Microsoft nach den ganzen Vista-Warnungen und den zwischenzeitlich schleppenden PC-Verkäufen nicht so positive Zahlen zugetraut. Doch der Umsatz legte im vorigen Quartal 27,3 Prozent auf 13,76 Milliarden Dollar (9,83 Mrd. Euro) zu.

Heilsbringer waren vor allem die strammen Rekordverkäufe beim X-Box-Actionknaller Halo 3, der sich besser absetzen ließ als je zuvor ein Konsolenspiel in gleicher Zeit (wir berichteten). Da das Spiel seine Produktionskosten schon am ersten Verkaufstag wieder einspielte, schoss der Profit bei Microsoft in die Höhe. So kann der Konzern in Summe 5,92 Milliarden Dollar (4,2 Mrd. Euro) Gewinn ausweisen. Wermutstropfen: Die Online-Division weitete ihre Verluste um 165 Prozent (!) auf 262 Millionen Dollar aus. (rm)

Bild: VNUnet

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen