Intel eröffnet neue Fabrik für 45nm Prozessoren

KomponentenWorkspace

Mit der Fab 32 beginnt der Chipgigant die Massenherstellung von neuen Prozessoren im 45-Nanometer-Verfahren. Die ersten CPUs sollen bereits am 12. November auf den Markt kommen.

Die Fab 32 in Chandler, Arizona läutet für Intel einen neuen Schritt ein: Mit der neuen Fertigungsstätte beginnt der Hardwaregigant die Massenproduktion von 45-Nanometer-Chips. Zwar stellt Intel bereits seit einiger Weile in seiner D1D-Fabrik, in Oregon USA, solche Prozessoren her, jedoch nicht in derartiger Kapazität. Mit Fab 32 plant Intel den Massenmarkt für 45nm CPUs zu erschließen, berichtet der Brancheninsider Digitimes.

Die drei Milliarden US-Dollar teure Fabrik wird rund 17.000 Quadratmeter Platz bieten. Etwa 1000 Angestellte werden in der Produktionsanlage Beschäftigung finden. Die Fertigungsstätte wird sich ausschließlich auf die Produktion von 45-Nanometer-Prozessoren auf Hafnium-Basis beschränken. (mr)

Bild: Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen