High-End-PCs von OCZ durch Hypersonic-Übernahme

PCUnternehmenWorkspace

Der für seine Arbeitsspeicher-Module bekannte kalifornische Hersteller vergrößert sich: OCZ hat mit Hypersonic einen Hersteller von High-End-PCs und -Notebooks gekauft.

Wer auf Leistung Wert legt, dem ist OCZ Technologies Begriff. Hier zu Lande sind vor allem die Arbeitsspeicher-Module und Netzteile der Kalifornier bekannt. Nun könnte es auch bald Edel-Komplett-Systeme und Mobil-Rechner des Herstellers geben: OCZ erweitert sein Produktportfolio durch den Kauf der Edel-PC-Schmiede Hypersonic – zu welchem Preis, ist nicht bekannt.

Nach Angaben von OCZ wird man die “Hypersonic-Tradition, den High-End-Markt zu bedienen” weiterführen. Mit der Übernahme will sich OCZ in einem Marktsegment durchsetzen, das gleichermaßen klein wie hart umkämpft ist. So hat etwa die künftige Konkurrenz von Alienware mit Dell einen große Stütze im Rücken: Seit dem Frühjahr 2006 gehört Alienware zu Dell. (tkr/mr)

(THG-pc-professionell.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen