EU zerstört Microsoft-Drohkulisse gegen Linux

Allgemein

Nie wieder “ihr habt 325 Patente verletzt”. Statt dessen gibt es kostenlose Lizenzen.

Zumindest in der freien und demokratischen Europäischen Union sind OpenSource-Programmierer und -Nutzer in Zukunft sicher vor nebulösen Patentdrohungen der Firma Borgsoft aus Redmond im US-Bundesstaat Washington (das ist links oben auf der Amerika-Karte). Das ist eines der Ergebnisse der jüngsten Einigung bzw. Niederlage Microborgs. Unter den schmachvollen Bedingungen der EU für einen Friedensvertrag mit den Borg findet sich auch eine Vereinbarung, die ein Ende der Patentdrohungen bedeutet. Die notwendigen Dokumente zur Interoperabilität (a.k.a “Kronjuwelen”) werden OpenSource-Entwicklern kostenlos überlassen, Folgeentwicklungen bleiben natürlich weiterhin OpenSource. Aber auch kommerzielle Konkurrenten sollen ein viel leichteres Leben haben. Das klingt nach einem Erdrutschsieg, aber wie immer glaube ich das erst so richtig, wenn ich das Ergebnis mit eigenen Augen sehe. [fe]

Itnews