USA wollen die Piraten weltweit jagen

Allgemein

Die Amerikaner verlegen sich von der Terroristen- auf die Piraten-Jagd. Sie versuchen zunächst mal eine Koalition der Willigen zu formen.

Gemeinsam mit ihren größten Handelspartnern arbeiten die USA an einem weltweiten Anti-Piraterie-Abkommen. Man wolle die Welt dazu bringen, geistiges Eigentum zu schützen, berichtet die Daily Variety. Das Abkommen soll neben Handels- und juristischen Rahmenbedingungen auch noch einen “Code zur optimalen Handhabung der Thematik” enthalten. Die zwei größten Ursprungsländer raubkopierter Inhalte – China und Russland – sträuben sich gegen die US-Pläne. Noch spricht Georgyboy nicht von einer neuen Achse des Bösen.
Zur “Coalition of the Willing” gehören Kanada, Japan, Südkorea, Mexiko, Neuseeland, die Schweiz und die EU. “Weltweite Fälschungen und Piraterie stehlen Arbeitenden, Künstlern und Unternehmen jährlich Milliarden von Dollar und gefährden die Gesundheit und Sicherheit vieler Bürger rund um den Erdball”, begründet US-Handelsvertreterin Susan C. Schwab. Die Gesundheit und Sicherheit? Brennende Netzteile und Akkus haben das eindrucksvoll demonstriert. Auch, wenn diese nicht immer von den pösen Kopierern stammten. (rm)

Variety
pte