Sony macht wieder Gewinn

FinanzmarktUnternehmen

Nachdem das Akku-Desaster im Vorjahresquartal für rote Zahlen sorgte, hat Sony nun wieder Postitives zu vermelden.

Das am 30. September zu Ende gegangene Geschäftsquartal schloss Sony mit einem Umsatzanstieg von 12,3 Prozent auf 2083 Milliarden Yen (12,8 Milliarden Euro) ab. Der operative Gewinn betrug 90,5 Milliarden Yen (umgerechnet 556 Millionen Euro).

Prächtige Zahlen lieferte die Elektroniksparte: Dort kletterte der Umsatz um 20,7 Prozent auf 1663 Milliarden Yen (gut 10 Milliarden Euro), der Gewinn schnellte 1231,6 Prozent nach oben auf 106,9 Milliarden Yen (656 Millionen Euro). Ganz anders der Games-Bereich: Dort konnte man zwar beim Umsatz zulegen, da man aber bei jeder verkauften Konsole draufzahlt, vergrößerte man gleichzeitig den Verlust von 43,5 auf 96,7 Milliarden Yen (553 Millionen Euro).

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen