SanDisk holt zum Patent-Rundumschlag aus

Allgemein

Gleich 25 verschiedene Unternehmen hat sich SanDisk als Zielscheibe für eine neue Patent-Klagewelle ausgesucht. Sie sollen drei verschiedene Patente verletzt haben, die sich auf Flash-Speicher beziehen.

Die Firmen, gegen die SanDisk in den USA Klage eingereicht hat, gehören erwartungsgemäß in die Riege der Hersteller und Händler von USB-Sticks, CompactFlash-Karten, MultiMediaCards und digitaler Medienplayer, darunter etwa auch LG Electronics und Verbatim. Von ihnen möchte SanDisk nicht nur Schadenersatz kassieren, sondern es soll ihnen auch dauerhaft untersagt werden, die beanstandeten Produkte in die USA zu importieren – eine Klagestrategie, die IT-Unternehmen vor amerikanischen Gerichten in letzter Zeit bevorzugt einschlagen. [dj]

DigiTimes