Neue Toughbooks von Panasonic

MobileNotebook

Mit drei neuen Modellen erweitert Panasonic seine Reihe robuster Business-Notebooks.

Die Toughbooks CF-W7, CF-T7 und CF-Y7 sind die Nachfolger der Modelle CF-W5, CF-T5 und CF-Y5. Sie bieten eine bessere Grafik- und Rechenleistung, zudem hat Panasonic die stabile Verarbeitung der Geräte weiterentwickelt. Sie überstehen im laufenden Betrieb Stürze aus 76 Zentimetern Höhe unbeschadet, und auch versehentlich verschüttete Flüssigkeiten machen ihnen nichts aus. Die Flüssigkeiten fließen durch ein spezielles Drainage-System nach Außen ab, die Notebook-Elektronik bleibt trocken.

Die Toughbooks halten einer Drucklast von 100 Kilogramm stand. So ist insbesondere das Display vor Brüchen und anderen Beschädigungen geschützt. Die Festplatte ist in einem bruchsicheren Magnesiumgehäuse mit vier stoßdämpfenden Pads untergebracht.

Alle drei Toughbooks besitzen ein 12,1-Zoll-Display und werden von einem Intel Core 2 Duo U7500 angetrieben. Der Prozessor im CF-Y7 ist mit 1,6 Ghz getaktet, der in den beiden anderen Modellen mit 1,06 GHz. Im CF-W7 und CF-Y7 ist ein DVD-Brenner als Open-Top-Laufwerk integriert, beim CF-T7 befindet sich an dieser Stelle ein Toouchscreen.

Die drei Toughbooks sind ab November zu haben. Das CF-W7 kostet 1875 Euro (plus Mehrwertsteuer), das CF-T7 1935 Euro (plus Mehrwertsteuer) und das CF-Y7 2060 Euro plus Mehrwertsteuer. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen