Microsoft sticht Google bei Facebook aus

MarketingNetzwerkeSoftwareSoziale Netzwerke

Der Software-Riese kauft sich für 240 Millionen Dollar bei Facebook ein. Google war wohl auch interessiert, kam aber nicht zum Zuge.

Wie Microsoft mitteilt, hat man die Zusammenarbeit mit Facebook ausgeweitet und wird künftig exklusiv die Anzeigenvermarktung für das Social-Networking-Portal übernehmen. Bislang lieferte man nur die Werbung für die US-Website.

Zudem erwirbt Microsoft für 240 Millionen Dollar einen Anteil von 1,6 Prozent an Facebook, das demnach insgesamt 15 Milliarden Dollar wert wäre. Auch Google soll an einer Beteiligung bei Facebook interessiert gewesen sein. Offiziell sagte der Suchmaschinenbetreiber dazu zwar nichts, doch nachdem man Google-Gründer Sergey Brin mit einem Partner des Facebook-Investor Greylock gesehen hatte, gab es einige von Gerüchten. Einige sprachen sogar von einer Komplettübernahme. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen