Neues Triumvirat für WiMAX-Handhelds

MobileMobilfunkNetzwerkeSmartphoneWorkspaceZubehör

Finnen, Amerikaner und Taiwanesen wollen gemeinsam Mobilgeräte für den Endverbraucher auf Basis der noch jungen Funktechnik bauen.

Nokia, Motorola und Qisda (Ex-BenQ) schmieden gemeinsame Pläne, um WiMAX zum Durchbruch zu verhelfen. Ab 2008 sollen diverse gemeinsame Dualmodus-Mobilgeräte mit CDMA/WiMAX auf den Weltmarkt kommen. Zudem soll Nokias nächstes Internet-Tablet WiMAX unterstützen.

Motorola liefert durch sein Forschungszentrum in Taiwan WiMAX-Know-How, vor allem im Bereich Interoperabilität. Und Qisda will ein EDGE/WiMAX Dual-Modus-Handy beisteuern. Es soll angeblich eine Variation des Smartphones BenQ E72 sein. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen