Neue Version der Bildbearbeitung Gimp

Open SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Das Open-Source-Tool liegt nun Version 2.4.0 vor und hat neben einer frischen Optik auch einige neue Funktionen spendiert bekommen.

Auffälligste Neuerungen in Gimp 2.4.0 sind die überarbeiteten Icons und die neue Farbverwaltung, die nun auch mit ICC-Profilen zurecht kommt und alle Funktionen schneller erreichbar machen soll. Zudem wurden die Auswahlwerkzeuge komplett neu geschrieben, so dass sich Auswahlen nachträglich anpassen lassen. Ein neues Auswahlwerkzeug erleichtert das Auswählen von relativ frei im Bildvordergrund stehenden Objekten.

Darüber hinaus gibt es ein neues Tool zur Ausrichtung von Objekten und ein verbessertes Werkzeug zum Zuschneiden von Bildern. Eine Erweiterung des Cloning-Tools erleichtert das Clonen von Bildbereichen unter Berücksichtigung der Perspektive, und ein neues Tool entfernt rote Augen bei mit Blitz fotografierten Personen.

Gimp 2.4.0 bringt einen verbesserten Vollbilmodus mit, so dass große Bilder auf möglichst großer Fläche bearbeitet werden können. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen