Blu-ray schlägt HD-DVD

Data & StorageStorage

In den ersten drei Monaten des Jahres wurden deutlich mehr Filme auf Blu-ray-Disc verkauft als auf HD-DVD. Doch das HD-DVD-Lager ist zuversichtlich, den Rückstand zu verkleinern.

Nach Zahlen von Home Media Research wurden zwischen 1. Januar und 30. September 2007 nur 1,4 Millionen Filme auf HD-DVD abgesetzt, aber 2,6 Millionen auf Blu-ray-Discs. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Den großen Vorsprung hat das Blu-ray-Format erreicht, weil einige große Filmfirmen wie Disney, Sony, 20th Century Fox und Lions Gate ihre Werke nur auf Blu-ray-Disc veröffentlichen.

Nun hofft man aber im HD-DVD-Lager aufholen zu können, da man im August exklusive Deals mit Dreamworks und Paramount abgeschlossen hat. Beide wollen ihre Filme für 18 Monate nur auf HD-DVD auf den Markt bringen. Zudem stattet man einige HD-DVDs mit zusätzlichen Web-Features aus und erhofft sich dadurch einen weiteren Schub. Der Film “Transformers” legte mit diesen Web-Features ausgerüstet den besten Start eines HD-DVD-Filmes überhaupt hin, am ersten Verkaufstag wurden über 100 000 Datenträger abgesetzt. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen