Babylon 7 jetzt in 17 Sprachen

Software

Die neueste Version des Kontext-Übersetzers glänzt mit neuen Funktionen und zahlreichen Sprachen.

Die Kontextübersetzungssoftware steht ab sofort in Version 7 zur Verfügung. Neu in dieser Fassung sind zahlreiche hinzugekommene Sprachen. “Bislang waren nur Übersetzungen durchführbar, von denen ein Wörterbuch zur Verfügung stand. Die Basissprache dabei war Englisch. Mit dem Feature ‘Smart Dictionary’ ist es erstmals möglich, von und in 17 Sprachen direkt zu übersetzten”, begründet ein Babylon-Sprecher gegenüber Pressetext Austria.

Seit Version 7 bietet Babylon ebenfalls eine Volltextübersetzung. Mit dieser können User Texte in unbekannten Sprachen komplett übersetzen. Grund für die Implementierung dieser Funktion waren zahlreiche Kundenwünsche. “Software zur Volltextübersetzung allgemein ist leider noch weit davon entfernt, gute Übersetzungen zu liefern. Daher haben wir auch zunächst gezögert, die Funktion in unsere Software zu integrieren.”, warnt Christian Winterholler von Babylon. Die Volltext-Übersetzung des Tools sei zwar weit von der Perfektion entfernt kann einem Benutzer jedoch helfen einen Text in einer völlig unbekannten Sprache sinngemäß zu verstehen.

Ebenfalls neu ist die Anbindung an die Enzyklopädie Wikipedia, mit der bestimmte Begriffe nachgeschlagen werden können und die automatische Erkennung der im Text verwendeten Sprache.

Eine Ein-Jahres-Lizenz von Babylon 7 kostet 35 Euro. Die Vollversion schlägt mit 70 Euro zu buche. Eine 30 Tage Testversion gibt es gratis auf der Herstellerseite. (mr)

Logo: Babylon

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen