WordPress auf der Erfolgsspur

Allgemein

Nielsen analysiert regelmäßig den Blog-Verkehr. Bei der jüngsten Messung gab es einen klaren Gewinner: WordPress stürmte auf Platz 3 der Rangliste vor.

Die Blog-Hosting-Site hilft ideal beim Posting: leicht zu bedienen, recht flexibel und schnell. Das hat sich herumgesprochen, denn allein im September besuchten 10,4 Millionen Blogger das Portal, auf dem nun 1,7 Millionen Blogs lagern (darunter auch The Inquirer). Laut den Marktbeobachtern von Nielsen ergibt das im Vergleich zum vorigen Jahr ein Wachstum von 290 Prozent. Damals waren es noch überschaubare 2,7 Millionen “Uniques Visitors”.
WordPress befindet sich nun in Schlagdistanz zu seinem Rivalen TypePad, der mit 11 Millionen Besuchern nur noch einen kleinen Vorsprung hat. Blog-Primus bleibt Google mit seinem Service und stolzen 29,6 Millionen aktiven Schreiberlingen. Eine ausführliche Statistik (auch der Social-Networking-Sites) findet sich hier.
Automattic, Eigentümer von WordPress, soll laut einem Bericht von Rafat Ali (PaidContent) zum Verkauf stehen. Minimum wollen sie 150 Million Dollar haben, das Doppelte wäre ihnen aber lieber. Die Investoren von Automattic — Polaris Venture Partners, Blacksmith Capital, CNET und Radar Partners — dürfte es freuen, haben sie doch zusammen lediglich 1,1 Millionen in WordPress investiert. Die kostenfreie Open-Source-Plattform startete erst 2003. (rm)

AlleyInsider