Update für Open-Xchange Express Edition

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Das Groupware-Paket kann nun Mails von verschiedenen Servern abholen, arbeitet besser mit älteren Browser-Versionen zusammen und hat einige neue Funktionen spendiert bekommen.

Open-Xchange hat der Express Edition seiner Groupware ein umfassendes Update spendiert, das über das Webinterface mit ein paar Klicks eingespielt werden kann. Danach soll die Groupware beim Anmelden am System und beim Erstellen neuer Objekte zügiger arbeiten, insbesondere im Zusammenspiel mit älteren Browsern wie dem IE6. Zudem gibt es einen verbesserten Editor für HTML-Mails und Fetchmail-Funktionalität, so dass Nachrichten von verschiedenen E-Mail-Servern abgeholt und in die Postfächer der User zugestellt werden können.

Dazu kommen eine ganze Menge kleinerer Verbesserungen, etwa eine Autovervollständigung für Mail-Adressen, das Vererben von Zugriffsrechten auf neue Unterordner und die grafische Trennung von internen und externen Nutzern.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen