Milliardengewinn für Google

FinanzmarktNetzwerkeUnternehmen

Der Suchmaschinenbetreiber machte in den vergangenen drei Monaten 4,23 Milliarden Dollar Umsatz. 1,22 Milliarden Dollar davon zahlte man als Provision an Partner aus, den größten Teil an Adsense-Kunden.

Google konnte im dritten Quartal 2007 seinen Umsatz auf 4,23 Milliarden Dollar steigern. Das ist ein Zuwachs von 57 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und von 9 Prozent gegenüber den zweiten Quartal 2007. Den größten Teil der Umsätze, 65 Prozent beziehungsweise 2,73 Milliarden Dollar, erwirtschaftet man auf eigenen Seiten. 34 Prozent beziehungsweise 1,45 Milliarden Dollar stammen von Partnerseiten aus dem Adsense-Programm, an die man 1,12 Milliarden Dollar an Provisionen ausschüttete. Insgesamt betrugen die Traffic Acquisition Costs 1,11 Milliarden Dollar.

Zum guten Ergebnis trug auch das Auslandsgeschäft bei, das nach 44 Prozent im Vorjahresquartal nun 48 Prozent des Umsatzes generierte (2,03 Milliarden Dollar). Großbritannien steuert dazu 661 Millionen Dollar bei. Zahlen für Deutschland veröffentlichte Google nicht.

Der Nettogewinn lag im dritten Quartal 2007 bei 1,07 Milliarden Dollar und knackte damit erstmals die Milliardenmarke. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen