Cisco macht auf Social Networking

DeveloperIT-ProjekteMarketingNetzwerkeSoftwareSoziale Netzwerke

In jüngster Zeit strebt der Netzwerkausrüster nach Geschäftsfeldern jenseits der Hardware.

Cisco nutzt die Web-2.0-Konferenz, um seine Pläne für EOS (Entertainment Operating System) anzukündigen, ein Back-End-System für Social Networks. Die offene Software-Plattform erleichtere es, eine Community aufzubauen und zu verwalten.

“EOS liefert dem Betreiber die gesamte Infrastruktur für Entertainment, Medien und Kommunikation”, versprach General Manager Dan Scheinman bei der Präsentation. Wann das Web-2.0-“Betriebssystem” marktfertig sein soll, verriet er allerdings nicht. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen