Einzelhändler: Vista ist Schuld an Verlusten

Allgemein

Weil die britische Technikhandelskette DSG um die 30 Millionen Euro Miese macht, erhebt sie Vorwürfe gegen Microsoft.

Mark Webb, Sprecher der Handelsgruppe (zu der PC World und die Currys-Shops gehören), schiebt den Schwarzen Peter ganz auf Vista: “Das neue Windows hat nicht den Glanz entfalten können wie vorhergehende Versionen. Die große Nachfrage blieb aus.” Vor allem die Box-Versionen von Vista blieben unbeachtet im Regal stehen. Es verkaufte sich überhaupt nur vorinstalliert, doch auch hier habe das Betriebssystem die PC-Verkäufe schmerzlich gedämpft. (rm)

Inquirer UK