Skype hängt sich nun an MySpace dran

Allgemein

Der Hype um Skype ist bekanntlich erloschen. Nun bläst man in die erkaltende Glut, indem man einen IM-Client in MySpace einbaut.

Der Internettelefonie-Service soll dank der weltweit größten Social-Networking-Plattform wieder Funken schlagen. Ab November werden die Skype-IM-Funktionen den rund 110 Millionen MySpace-Nutzern erlauben, direkt und gratis miteinander zu kommunizieren. “Wir verbinden das größte Sprachnetzwerk mit dem größten Video- und Social-Network”, lautet die wenig feurige Ankündigung von Michael van Swaaij, Interimschef bei Skype. Ziel der Kooperation sei es, die Zahl der aktiven Skype-Nutzer ordentlich in die Höhe zu treiben. Ach, wirklich? (rm)

Ebays kleines Skype-Desaster

Skype-Gründer: Ebay hat uns überbezahlt

eBay erklärt Jajah den Krieg

pte