Apple: DRM-freie Musik jetzt günstiger

Sicherheit

Der Apfelkonzern hat sich entschlossen, die Preise für Musik ohne Kopierschutzbeschränkungen zu senken.

Auf Grund von Druck aus der Industrie hat Apple CEO Steve Jobs klein bei gegeben und bietet in Zukunft DRM-freie Musik zum gleichen Preis an wie normale Tracks. Bisher schlugen die iTunes-Plus genannten Tracks mit 1,29 Dollar zu Buche, der einzige Unterschied zu den gewöhnlichen Liedern waren die Bitrate und die nicht vorhandene DRM-Sperre. Wie die Kollegen von VNU nun exklusiv von Apple erfahren haben möchten, werden die Preise um 30 Prozent reduziert.

Die Bitraten von 256Kbit/s bleiben auch nach der Reduzierung erhalten. Apple entschied sich zum Verkauf von kopierschutzfreien Tracks, weil Anti-Copyright-Verfechter gegen den Konzern vorgegangen sind. Seitdem unterstützt der Konzern kopierschutzfreie Musik – allerdings nur von einigen wenigen Labels, wie EMI. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen