Wieder unerwünschte Microsoft-Updates?

BetriebssystemSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

In unterschiedlichen Weblogs häufen sich Meldungen über neue unerwünschte Updates. Unerwünscht waren vor allem Rechner-Neustarts. Die Reboots könnten durch andere Microsoft-Prgramme verursacht sein, räumt der Hersteller ein.

Einige Weblogs beschwerten sich darüber, dass Windows nach dem letzten Patch Day Neustarts initiiert hätte, ohne den Nutzer zuvor zu fragen. Solche Meldungen verbreiten und verfälschen sich wie ein Flächenbrand – zu Microsofts Leidwesen glauben nun viele Nutzer und auch Journalisten wieder an erneute unverlangte Updates.

Auch, wenn es sich nicht um unerwünchte Updates handelt: Schon wieder hat die Microsoft-Software an den Nutzereinstellungen vorbei agiert: die Rechner wurden einfach neu gestartet.

Microsoft hat am Freitag dazu Stellung genommen: Nein, es würden keine Änderungen am Windows-Update vorgenommen und keine Nutzereinstellungen durch die Patch-Day-Updates verändert. Man prüfe aber, ob neue Einstellungen durch Microsoft Office oder Windows Onecare abgeändert worden sein könnten, weil beide Programme Mechanismen enthielten, die die Update-Funktionen “beeinflussen könnten”. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen