Seagate: Hybrid-Festplatten für Notebooks

Data & StorageMobileNotebookStorage

Festplatten mit Flash-Speicher sollen dafür sorgen, dass Notebooks schneller booten und weniger Strom verbrauchen.

Seagate liefert mit der Momentus 5400 PSD seine erste Hybrid-Festplatte für Notebooks an Computer-Hersteller aus. Diese ist mit 80, 120 und 160 GByte zu haben und speichert häufig genutzt Daten in 256 MByte Flash-Speicher zwischen. So wird nicht nur die Zugriffszeit verkürzt, sondern wegen der geringeren Beanspruchung von Platten und Schreib/Lese-Köpfen auch die Lebenszeit des Laufwerks erhöht. Durch die Reduzierung der Plattendrehzeit soll zudem der Stromverbrauch um bis zu 50 Prozent reduziert werden, so dass Notebook-Besitzer länger ohne externe Stromversorgung arbeiten können. Und auch der Bootvorgang wird beschleunigt, da direkt nach dem Anschalten auf die Boot-Daten im Flash-Speicher zugergriffen werden kann. Sind die Festplatten-Platter dann angelaufen, werden Daten simultan von den drehenden Platten und aus dem Flash-Speicher geladen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen