Sanyo-Handys bald von Kyocera

Allgemein

Seit Wochen wird heimlich verhandelt, nun soll man sich weitgehend einig sein. Dafür werden mal eben umgerechnet 425 Millionen Euro über den Tisch geschoben, berichten japanische Zeitungen.

news_sanyokyocera.jpgKeramik- und Druckerspezialist Kyocera und Sanyo Electric sollen sich handelseinig sein, berichteten die örtlichen Medien am Wochenende. Es seien nur noch letzte Details der Übergabe  zu klären, bestätigte Sanyo in einem Statement. Der Konzern trenne sich von seiner Mobiltelefonsparte, um sich künftig ganz auf Solarenergie und Batterien zu konzentrieren. (rm)

EEtimes