Microsoft: Kein Zune für Deutschland

SoftwareWorkspaceZubehör

Der hiesige Markt sei zu schwierig, heißt es bei Microsoft, weshalb man den Audioplayer Zune erst einmal nicht nach Deutschland bringt.

Auf einer Informationsveranstaltung erklärte Stephan Brechtmann, bei Microsoft für den Bereich “Entertainment & Devices” verantwortlich, laut einem Bericht der Financial Times Deutschland: “Der deutsche Markt für MP3-Player ist einer der schwierigsten in der Welt”. Die Käufer wären nicht markenbewusst und würden vornehmlich billige Geräte im Segment unter 100 Euro kaufen. Deshalb werde man den Zune vorerst nicht auf den deutschen Markt bringen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen