Lernsoftware verkauft sich gut

Software

In diesem Jahr wird der Umsatz mit Lernprogrammen in Deutschland voraussichtlich um 16 Prozent nach oben klettern.

Rund 49 Millionen Euro wird die Branche wohl mit Lernsoftware umsetzen. Das meldet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) unter Berufung auf eine GfK-Untersuchung. Am häufigsten gefragt sind Sprachlernprogramme, sie kommen auf 37 Prozent Marktanteil. Es folgen Lernprogramme für Kinder mit 25 Prozent sowie Computertrainings und naturwissenschaftliche Lernprogramme mit jeweils 8 Prozent.

58 Prozent des Branchenumsatzes werden mit Programmen für Jugendliche und Erwachsene erzielt, 42 Prozent mit Programmen für Kinder bis 14 Jahren. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen