Schwere Sicherheitslücke in Apples iPod Touch und iPhone

Sicherheit

Eine Sicherheitslücke in Apples iPod Touch und iPhone kann von Angreifern dazu genutzt werden, Kontrolle über das Gerät zu erlangen.

Wer mit seinem iPod Touch oder iPhone Bilder im TIFF-Format ansieht, sollte in Zukunft aufpassen. Der Safari-Browser der Geräte neigt dazu dieses Format falsch zu interpretieren – eine schwere Sicherheitslücke. Dieser Bug kann von Angreifern dazu genutzt werden, die Opfer beliebigen Schadcode ausführen zu lassen. Dazu reicht es lediglich, das Opfern ein Bild betrachten zu lassen, in dem Schadcode enthalten ist, schreibt der Securityexperte Secunia.

Die Sicherheitslücke wurde in den Versionen 1.1.1 von Apples iPhone und iPod Touch gesichtet. Benutzern dieser Geräte wird geraten, unvertrauenswürdige Websites und TIFF-Dateien zu meiden. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen