Finanzspritze für O2

MobileMobilfunk

Das spanische Telekommunikationsunternehmen Telefonica wird in den nächsten drei Jahren 3,5 Milliarden Euro in seine Tochter O2 Germany investieren.

Im Rahmen einer Investorenkonferenz in London erklärte Telefonica zwischen 2007 und 2010 insgesamt 3,5 Milliarden Euro in den Ausbau der Festnetz- und Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland zu stecken. Die Telefonica-Tochter O2 Germany soll so zu einem nahezu flächendeckenden Mobilfunknetz und einem leistungsfähigeren DSL-Netz kommen. So will man in Deutschland seine Umsatz- und Marktanteile ausbauen, gleichzeitig zum Beispiel aber auch die Roaming-Kosten senken. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen