EA kauft Bioware und Pandemic

Allgemein

Der Marktführer des Interactive Entertainment erwirbt zwei der bedeutendsten Entwicklerstudios.

Für manche Gamer ein schwarzer Tag, für die Industrie ein ganz normaler Geschäftsvorgang. Electronic Arts, Marktführer in der Spielebranche und berüchtigt für sehr kostenbewusstes Vorgehen, erwirbt die VG Holding Corp. für 620 Millionen US-Dollar. VG ist seinerseits Besitzer von Pandemic und Bioware, so dass EA mit dieser Investition die Kontrolle über mit Spannung erwartete RPG- und Actiontitel erhält. Der wichtigste davon dürfte Biowares Mass Effect sein, das im November erscheinen soll. Ach, und “bestimmte Mitarbeiter der VG Holding Corp.” erhalten noch mal 155 Millionen US-Dollar extra, wie die Presseerklärung ausführt. [fe]

Kotaku